zufolge prep. (dat. or gen.) in consequence of, according to, as result of
e Demoskopie(-n) opinion poll(ing)
angeben give (facts, reasons, one's name); state; specify; indicate
ausschlaggebend decisive, determing
bekanntgeben to announce, to disclose, to notify
je each, every; per
der Ausdrucke(-ü-n) expression, phrase; concept; print out
vertreten jmdn vertreten to represent, to substitute fo so. to act in place of
die Meinung vertreten die Meinung vertreten, daß to advance a view to be of the opinion that
etw. zustimmen to accept sth.
die Arbeitslosigkeit joblessness, umemployment
veranlassen to prompt, to induce, to cause, to occasion
die Arbeitskräfte(pl.) workforce, labor force, manpower
auf der Strecke bleiben to fall by the wayside
versetzen to move, to relocate, to shift, to displace, so shift sth.
mies (adj.) lousy, rotten, crummy
nörgeln to grouse, to carp, to beef, to belly ache
herumnörgeln to nag, to grumble, to carp at sth., to find fault

Jeder fünfte Deutsche würde einer Umfrage zufolge gerne auswandern. Wie das Institut für Demoskopie Allensbach gestern miteilte, sind Länder in West- und Südeuropa die beliebstesten Ziele der Auswanderungswillgen. Für die Studie befrage das Institut 883 Menschen. Mehr als die Hälfte der Auswanderungswillgen gab an, daß ihnen andere Länder besser gefielen als Deutschland. Berufliche Überlegungen wären für rund ein Dittel ausschlaggebend, seltener wurden familiäre und steuerliche Gründe genannt.

Every fifth German would like to emigrate according to a survey. As the Allensbach Institute for Opinion Polling yerterday made known, countries in west and south Europe are the most popular destinations of those desiring to emigrate. More than half of the potential emigrees indicated that thez like other countries more than Germany. For about a third occupational considerations were decisive, less frequently family and tax reasons were given.

II.)

  1. Wo ist das Institut für Demoskopie? Wo legt/befindet sich das Institut für Demoskopie?
  2. Welche Länder sind die beliebstesten Ziele der Auswanderungswilligen?
  3. Wen befragte das Institut für Demoskopie für die Umfrage?
  4. Wie viele Menschen befragte das Institut für Demoskopie, um die Umfrage zu machen/erfüllen?
  5. Was für Gründe und Überlegungen waren am wichtigsten für die Auswanderungswilligen?

III.)

  1. einer Umfrage zufolge - entsprechend (prep + dat.), gemäß (prep + dat.), nach, laut; als Ergebnis von
  2. bekannt geben – mitteilen, offenlegen
  3. populärsten – beliebtesten
  4. more than 50% – mehr als die Hälfte; die Mehrheit
  5. wichtig, von großer Bedeutung – ausschlaggebend, wesentlich (significant), bedeutend

IV.)

  1. jeder – keiner;
  2. auswandern – einwandern
  3. emigrieren – immigrieren
  4. andere – gleiche, selbe
  5. besser – schlechter, schlimmer
  6. gefällen – ablehnen; nicht mögen; nicht leiden können; hassen
  7. öfter – selter
  8. oft – kaum

schlecht - bad; schlechter - worse; schlechter - worst

schlimm - bad; schlimmer - worse; schlimmer - worst. schlimmer refers to worsening conditions, die Zustände werden schlimmer

V.)

  1. Ich denke, daß
  2. Ich glaube, daß
  3. Ich meine, daß
  4. Meiner Meinung nach
  5. Wenn Sie mich fragen, dann vertrete ich die Meinung, denn
  6. Ich kann Ihnen leider nicht zustimmen, weil

Diskussionsp

Punkte:
  1. Die hohe Arbeitslosigkeit veranlaßt viele Deutsche, ihr Land zu verlassen.
  2. Die Löhne und Gehälter in anderen Industrieländern sind höher.
  3. Oft such man nach billgeren Arbeitskräften im Osten, und die Westdeutschen bleiben auf der Strecke.
  4. Das ständige Regenwetter versetzt viele Deutsche in eine miese Stimmung.
  5. Die Deutschen mögen ihre Mitbürger oft nicht.
  6. Viele Deutsche nörgeln allem herum.